Hubschrauber-Führung Jugendfeuerwehr 2019

Hubschrauber-Führung Jugendfeuerwehr 2019

Passend zur letzten Jugendübung im Oktober haben sich kürzlich neun Jugendliche den an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Murnau stationierten Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber „ITH Christoph Murnau“ angeschaut.

Stationsleiter Peter Schellig gab den Jugendlichen einen umfassenden Einblick über den spannenden Alltag der Hubschrauber Crew. Unter anderem haben wir erfahren, dass sich die Crew aus Pilot, Bordtechniker/winch operator, HEMS-TC (Notfallsanitäter) und Notarzt zusammensetzt. Auch die ganzen Technischen Daten haben die Jugendlichen sehr interessiert (1800PS, Reisegeschwindigkeit ca. 230km/h, 3,5 Tonnen Gewicht u.v.m.).
Der „ITH Christoph Murnau“ wird bei Primäreinsätzen (Notfallrettung, Verkehrsunfall, Herzinfarkt, Schlaganfall usw.), Windeneinsätze (insb. im Gebirge) und sogenannten Sekundäreinsätze (geplante Intensivverlegungen von Klinik zu Klinik) verwendet.
Zu guter Letzt wurde noch die Winde vorgeführt und die verschiedenen Rettungsmöglichkeiten mit der Winde gezeigt und auch ausprobiert.

Nochmal vielen Dank an den Stützpunkt Murnau für die Zeit und die super beantworteten Fragen.